Kommt eine Dachpfanne geflogen


Der Winter - das ist auch die Zeit heftiger Stürme. Wenn sich bei einem solchen Unwetter ein Dachziegel löst und durch die Gegend fliegt, kann er erheblichen Schaden anrichten. So war es auch im Raum Düsseldorf, wo ein geparktes Auto durch ein solches Geschoss ramponiert wurde. Der Besitzer des Hauses wollte allerdings nicht für die Folgen aufkommen. Er lasse sein Dach alle drei Monate von einem Fachbetrieb überprüfen, führte er vor Gericht aus. Diese Sorgfalt müsse wohl ausreichen. Wenn dann trotzdem noch ein Unfall geschehe, handle es sich um ein schicksalhaftes Ereignis, für das er nicht haftbar gemacht werden könne. Das bestätigte ihm auch ein Zivilsenat. Dem ersten Anschein nach treffe zwar bei solchen Ereignissen immer den Immobilienbesitzer die Verantwortung. Doch wer so sorgfältig vorgehe wie der Beklagte, der könne sich auf höhere Gewalt berufen.

(Oberlandesgericht Düsseldorf, Aktenzeichen 22 U 76/02)